SAP hat Verbesserungen an der SAP HANA On-Premise- und Cloud-Datenbank angekündigt. Mit diesen Verbesserungen haben alle Unternehmen sofortigen Zugriff auf kritische Daten.

Die SAP SE kündigte heute Verbesserungen der SAP HANA-Datenbank in der Cloud und unter der Voraussetzung an, dass jeder sofortigen Zugriff auf kritische Daten und extreme Leistung erhält, um In-Memory-Computing zu demokratisieren.

Zu den Updates gehören erweiterte Cloud-Unterstützung, persistente Speicherunterstützung mit Intel, intelligente Empfehlungen für ein effizientes Datenbankmanagement, neue maschinelle Lernfähigkeiten (ML), Hyper-Converged Infrastructure (HCI)-Zertifizierung, verbesserte kostengünstige Data Tiering und Verbesserungen der Datensicherheit. Diese Innovationen von SAP HANA helfen Unternehmen, intelligenter, agiler und effizienter zu werden.

“SAP HANA ist das Herz und die Seele von SAP”, sagt Gerrit Kazmaier, Senior Vice President von SAP HANA and Analytics bei SAP. “Die neueste Version von SAP HANA bringt die Leistungsfähigkeit von Daten und In-Memory-Computing in die Massen, indem sie Unternehmen mit einem tieferen Verständnis ihres Geschäfts in die Lage versetzt, im Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen. Mehr als 28.000 Kunden nutzen SAP HANA, um ein Echtzeit-Bewusstsein für ihr Unternehmen zu schaffen. Unternehmen verfügen endlich über eine einzige Geschäftsdatenplattform, um Informationen aus allen Kanälen zu verarbeiten, um kontinuierliche Innovationen voranzutreiben, Geschäftsergebnisse vorherzusagen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.”

SAP HANA skaliert jetzt kosteneffizient, indem es den Kunden die Flexibilität und Wahlmöglichkeit bietet, Daten und laufende Anwendungen in Multi-Clash-, Hybrid- und lokalen Umgebungen zu verwalten. Die neueste Version verbessert die Anwendungsleistung bei erhöhter Speicherkapazität und reduziert gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten (TCO) durch verbessertes Data Tiering mit der neuen nativen Speichererweiterung SAP HANA und der Unterstützung für die neuen Intel Optane DC Persistent Memory Module.

“Wir haben die neue persistente Speichertechnologie von Intel mit zwei unserer bestehenden SAP HANA-Systeme evaluiert und beim Start eine Verbesserung der Datenladezeiten um mehr als 400 Prozent festgestellt, was wirklich dazu beitragen wird, die Business Continuity für geplante Wartungsarbeiten und mehr aufrechtzuerhalten”, sagte Daniel Rothmund, IT-Manager für SAP-Entwicklung und Innovation bei Geberit, einem europäischen Marktführer für Hygieneprodukte.

Lisa Davis, Vice President und General Manager, Digital Transformation & Scale Solutions, Enterprise & Government, Data Center Group bei Intel, sagte: “Die neue persistente Speichertechnologie von Intel ermöglicht mehr Datenkapazität, niedrigere Gesamtbetriebskosten und schnellere Einblicke und ermöglicht es, mehr virtuelle Maschinen auf einem einzigen System zu speichern, was den Hardwarebedarf deutlich reduziert. SAP HANA ist die erste große Datenmanagement-Plattform, die für diese bahnbrechende Innovation optimiert wurde, und die erweiterten Funktionen für Data Tiering ergänzen sich hervorragend. Es ermöglicht eine schnellere Wiederherstellungszeit für SAP HANA, was dazu beiträgt, geplante oder ungeplante Ausfallzeiten zu minimieren, die Betriebskosten der Cloud zu senken und gleichzeitig eine hochbelastbare Anwendungsumgebung bereitzustellen.”

Kunden profitieren von den in SAP HANA integrierten Informationen, die den IT- und Data-Science-Betrieb beschleunigen, indem sie analytische und transaktionale Workloads für jeden Datentyp automatisch und in Echtzeit verarbeiten. Die neuen maschinellen Lern-APIs Python und R ermöglichen es Datenwissenschaftlern, in vertrauten Umgebungen zu arbeiten und direkt auf Daten zuzugreifen, sowie leistungsfähige datenbankinterne ML-Funktionen in SAP HANA. Die neueste Version bietet Datenbankadministratoren auch intelligente Empfehlungen für SQL-Optimierung, Data Tiering und mehr.

SAP HANA modernisiert das Datenmanagement durch die Erweiterung der breiten Multi-Cloud-Unterstützung und die extreme Flexibilität bei Cloud-, Hybrid- und On-Premise-Bereitstellungen. SAP bietet HCI-Anbietern die Zertifizierung für SAP HANA an, um Cloudlike Infrastructure Agility in allen Landschaften zu ermöglichen. Durch die Unterstützung eines fortschrittlichen Ansatzes zur Datenvirtualisierung verbessert SAP HANA kontinuierlich seine Fähigkeit, Daten überall nahtlos zu verbinden. Darüber hinaus war SAP HANA die erste Datenplattform, die personenbezogene Daten in Echtzeit und ohne Duplikation anonymisiert hat. Mit diesen weiteren Erweiterungen bietet SAP HANA nun ein durchgängiges Datenschutzmanagement.

Mehr unter: https://bit.ly/2D2jFtl