Die Rückkehr ins Berufsleben nach einer – vor allem mehrjährigen – Berufspause kann schwierig sein. Jetzt, da die digitale Transformation in vollem Gange ist, kann es sehr schwierig sein, das notwendige Wissen zu erwerben und Systeme und Prozesse zu verstehen.

Benedicta Oletu, SAP Certified Associate und SAP Activate Projektmanagerin, machte eine berufliche Pause, nachdem sie mehr als ein Jahrzehnt bei der Shell Oil & Gas Company gearbeitet hatte, wo sie verschiedene SAP ERP Module einsetzte. Sie wollte ihre SAP-Kenntnisse erweitern und eine Qualifikation erwerben, die es ihr ermöglicht, wieder in den Arbeitsmarkt in einem Bereich einzusteigen, der SAP S/4HANA einsetzt. Daher entschied sich Oletu, dem SAP S/4HANA Cloud Implementation Learning Room beizutreten.

Die SAP Learning Rooms, die den Abonnenten des SAP Learning Hub zur Verfügung stehen, bieten den Lernenden unbegrenzten, rund um die Uhr verfügbaren Zugang zu hochwertigen Inhalten, von Trainern moderierte Live-Sitzungen, Selbststudium und sogar Spielelemente für ein interaktives Lernerlebnis. Der SAP S/4HANA Cloud Implementation Learning Room wurde entwickelt, um jedem Projektteammitglied der SAP-Softwareimplementierung, ob SAP-Kunde oder Berater, die Möglichkeit zu geben, die notwendigen Fähigkeiten zur effektiven Implementierung der SAP S/4HANA Cloud zu entwickeln. “Der Komfort, von zu Hause aus mit 24/7-Verfügbarkeit zu lernen, war groß”, sagt Oletu.

Einfacher Zugriff und 24/7-Verfügbarkeit
Der Blended-Learning-Ansatz von SAP Learning Rooms kombiniert die Vorteile von Präsenzschulungen und Online-Lernen, um den Lernenden so viel Flexibilität wie möglich zu bieten. Oletu gibt zu, dass sie zunächst ein wenig überwältigt war von der Fülle der Informationen und Wahlmöglichkeiten. Aber sie sagt, dass die Lernenden sich keine Sorgen machen müssen, da die Live-Sitzungen – die etwa 50 Prozent der Lernraumaktivitäten ausmachen – und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmern den Übergang zum Online-Lernen erheblich erleichtern.

“Die Trainer haben uns auf unserer Lernreise hervorragend begleitet”, sagt sie. Ob durch ein E-Book, E-Learning mit Audio-Optionen oder Live-Session, die Vielfalt der Lernmaterialien ermöglicht es den Teilnehmern zu wählen, welche Inhalte sie lernen und wie.

Die Zukunft des digitalen Lernens
SAP Learning Rooms wurden entwickelt, um den Lernenden die Möglichkeit zu geben, in ihrem eigenen Tempo zu lernen, wo und wann sie wollen. Es ist wichtig, Zugang zu Informationen zu haben, wenn wir sie brauchen – deshalb reicht das Präsenztraining nicht mehr aus. Wir nutzen das neu gewonnene Wissen vielleicht nicht sofort, also müssen wir in der Lage sein, das Gelernte bei Bedarf aufzufrischen. Und seien wir ehrlich, wer will wieder zur Schule gehen und in einem Klassenzimmer sitzen, wenn die digitale Transformation eine viel bequemere Lösung darstellt?

“Im Vergleich zu einem traditionellen Klassenzimmer bot mir der SAP Learning Room die Möglichkeit, in regelmäßigen, kurzen Abständen in meinem eigenen Tempo zu lernen”, bestätigt Oletu. Der uneingeschränkte Zugang zu Lernmaterial, um sich außerhalb der Arbeit professionell weiterzuentwickeln, ist die Essenz der Effizienz.

Oletu hofft, dass ihr neu erworbenes Wissen ihr helfen wird, eine Stelle in einem transformativen Change- oder SAP-Projektmanagement-Team oder als SAP S/4HANA-Implementierungs-Berater LOB bei einem Unternehmen zu finden, das an seiner digitalen Transformation arbeitet. Mit der Einführung von SAP S/4HANA ist es für die Mitarbeiter wichtiger denn je geworden, ihr Wissen in diesem Bereich zu erweitern.

Seit 2017 gab es 14.952 Anmeldungen von rund 7.700 Lernenden für 11 Live-Session-Cluster im SAP S/4HANA Cloud Implementation Learning Room. Die fünf beliebtesten Sitzungscluster sind Grundlagen, Finanzen, Integration, Vertrieb und Fertigung. Erfahren Sie mehr über SAP Learning Rooms und SAP Learning Hub und beginnen Sie noch heute Ihre Lernreise.

https://news.sap.com/2019/04/sap-learning-rooms-making-returning-work-easier/