SAP Universität Kassel

Die Universität Kassel ist eine 1971 gegründete Universität mit Sitz in Kassel, Hessen, Deutschland. Im Oktober 2013 zählte sie rund 23.000 Studenten und mehr als 2.600 Mitarbeiter, darunter 307 Professoren.
Internationale Sommeruniversitäten, intensive Deutschkurse und Orientierungsprogramme für internationale Studierende und Studenten kommen aus über 115 Ländern.
Mehr als 100 Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler führen jedes Jahr in Zusammenarbeit mit Kollegen der Universität Kassel Forschungsprojekte durch und leisten damit einen wertvollen Beitrag zum akademischen und kulturellen Leben. Auf dem Campus befindet sich das neu gegründete International House. Es bietet Unterkünfte für internationale Gäste und steht für Tagungen, Konferenzen und kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung. Gerne können Studierende der Universität Kassel an den Kursen von ES/4Students teilnehmen und remote ein offizielles Zertifikat der SAP selber erhalten. Dabei ersetzt das neue Zertifikat TS410 den alten TERP10 Kurs.

SAP Kurse und Studiengänge

In den folgenden Studiengängen wird eine breite Palette von Bachelor- und Postgraduiertenstudiengängen angeboten. Alle Studiengänge stehen deutschen und internationalen Studierenden gleichermaßen offen. Es stehen verschiedene Abschlüsse zur Verfügung, darunter die traditionellen deutschen Diplomabschlüsse, Bachelor- und Masterabschlüsse, die künstlerische Prüfung oder die Promotion.

Die SAP Kurse für die Studenten der Uni Kassel sind folgende:

Die Anmeldung und Einschreibung erfolg hier zu speziellen Preisen für Studierende der Uni Kassel: Einschreibung SAP Zertifikat

Bücherei der Universität Kassel

Die Bibliothek der Universität Kassel dient als Bibliothek des Landes Hessen (eine wichtige Funktion im deutschen Bibliothekswesen). Sie entstand durch die Zusammenführung der Landesbibliothek (gegründet 1580 als Landgraf Wilhelm IV. von Hessen) und der Murhardschen Bibliothek (gegründet 1845 durch das Testament des Gelehrten Friedrich Wilhelm August Murhard und seines Bruders Friedrich Wilhelm August Murhard und 1905 als Stadtbibliothek eröffnet).
Ein besonderer Schwerpunkt der Bibliothek ist der Bestand an frühmittelalterlichen Handschriften (über 10.000 in der Sammlung) und frühen Drucken (vor allem aus der persönlichen Bibliothek des Landgrafen, die sich der Naturkunde, Naturphilosophie, Astronomie, Astrologie und Alchemie widmete). Einige der wichtigsten Gegenstände wurden digitalisiert.
Die beiden eindrucksvollsten Objekte der Sammlung sind das Hildebrandslied (ab ca. 830) und das Belegexemplar der Kinder- und Haushaltsmärchen, die berühmten Märchen der Gebrüder Grimm (1812/1815), ein kommentiertes Exemplar, das 2005 im Rahmen des UNESCO-Welterinnerns ausgewählt wurde.
In der Bibliothek befindet sich ein frühmittelalterlicher Text, der in einer Handschrift aus der Zeit um 810, den sogenannten Kasseler Gesprächen, aufbewahrt wird.

Der Kursablauf:

SAP Uni Kassel TERP10

Ablauf des TERP10 bzw. des neuen TS410