Die Wirtschaftsinformatik der Universität Duisburg-Essen bietet Studierende ein einzigartiges Angebot: lernen Sie grundsätzliche Inhalte von Enterprise Systems sowohl konzeptionell wie auch praxisbezogen kennen, indem Sie auch das Schulungsangebot der SAP SE nutzen und ihre Zertifizierung durch die SAP anhand des Zertifikats TS410 erhalten. Damit wird ihnen die aktuelle Systemlandschaft der SAP, die auf der Datenbanktechnologie SAP HANA basierenden S/4-Produkte nähergebracht und sie schaffen eine im Berufsleben zunehmend unabdingbare Voraussetzung durch die Teilnahme an diesem Kurs.

Jahre Erfahrung mit SAP-Systemen in der Lehre

Zertifikate für Ihren Lebenslauf

Projektpartner mit SAP Erfahrung

Die Kombination von bewährten SAP-Inhalten mit den didaktischen Erkenntnissen aus mehr als zwei Jahrzehnten Lehre bei ERP-Systemen und Enterprise Systems an der Universität und auch der Einführungserfahrung großer SAP-Systeme mit der Schulungsnotwendigkeit von tausenden von Mitarbeitern haben deutlich werden lassen, dass ein Verständnis für die Aufgaben von ERP-Systemen einerseits und die Anwendung andererseits nicht getrennt voneinander betrachtet werden können. Dabei steht für die Studierenden traditionell die Zertifizierung durch die SAP in Form des Zertifizierungskurses TS410 im Vordergrund, welches für die Studierenden im Gegensatz zu einem späteren Besuch deutlich günstiger gebucht werden kann.

Das an der Universität Duisburg-Essen ab 1.4.2019 gestartete, neue Programm ES/4Students folgt dem Vorgänger erp4students. ES/4Students startet dabei zunächst mit dem Fokus, dass die Studierenden erfolgreich Ihre SAP-Zertifizierung erhalten. Zusätzlich wird es möglich, eine Teilnahmebescheinigung des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und integrierte Informationssysteme zu erhalten, die dokumentiert, dass es neben der SAP-Zertifizierung mit einer dominanten SAP-Perspektive auch darum geht, dass Wissen in einen größeren Kontext einordnen zu können.

Im weiteren Verlauf wird an der Universität Duisburg-Essen das Programm weiter ausgebaut, um für die unterschiedlichen späteren Berufsbilder „Anwender“, „Berater“, „Entwickler“, „Finance-Experte“, „Logistikexperte“ und „BI-Experte“ weitere Ausbildungsschwerpunkte offerieren zu können. Auch bei diesen Lehrangeboten steht die Kombination von akademischen Grundlagenwissen, SAP-Basiswissen und den Erfahrungen aus der Einführung von Kompetenz des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und integrierte Informationssysteme.

Der Lehrstuhlinhaber, Prof. Dr. Reinhard Schütte, hat bereits 1993 die ersten SAP R/3-Systeme am Institut für Wirtschaftsinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität den Studierenden nähergebracht und als erster Dozent an Universität Duisburg-Essen 1999 die SAP-Systeme in die Lehre eingebunden. Er verfügt damit seit 25 Jahren Erfahrung mit SAP-Systemen in der Lehre an Universitäten. Außerdem verfügt der Lehrstuhlinhaber über besondere Erfahrungen bei der Konzipierung, Einführung und dem Management von SAP-Projekten, da er verantwortlich und beratend für mehrere Standardsoftwaresystemeinführungen gewesen ist.

Auch das Teams des Lehrstuhls verfügt über SAP-Erfahrungen, da die das Programm betreuenden Mitarbeiter selbst an Schulungen der SAP teilgenommen haben und mitunter auch Erfahrungen bei der Einführung von SAP-Systemen in der betrieblichen Praxis gesammelt haben.