Change Management (manchmal auch abgekürzt als CM) ist ein Sammelbegriff für alle Ansätze zur Vorbereitung, Unterstützung und Unterstützung von Einzelpersonen, Teams und Organisationen bei organisatorischen Veränderungen. Zu den häufigsten Veränderungsfaktoren gehören: technologische Entwicklung, Prozessüberprüfungen, Krisen und Veränderungen der Konsumgewohnheiten; Druck durch neue Geschäftsgründer, Übernahmen, Fusionen und organisatorische Umstrukturierungen. Es beinhaltet Methoden, die den Einsatz von Ressourcen, Geschäftsprozessen, Budgetvergaben oder anderen Betriebsarten, die ein Unternehmen oder eine Organisation wesentlich verändern, umleiten oder neu definieren. Organizational Change Management (OCM) betrachtet die gesamte Organisation und was geändert werden muss, während Change Management nur verwendet werden kann, um sich darauf zu beziehen, wie Menschen und Teams von einem solchen organisatorischen Wandel betroffen sind. Es beschäftigt sich mit vielen verschiedenen Disziplinen, von Verhaltens- und Sozialwissenschaften über Informationstechnologie bis hin zu Unternehmenslösungen.

Im Rahmen des Projektmanagements kann der Begriff “Change Management” als Alternative zu Change-Control-Prozessen verwendet werden, bei denen Änderungen im Projektumfang formell eingeführt und genehmigt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ver%C3%A4nderungsmanagement