Der Begriff IT-Architektur bezieht sich auf alle statischen und dynamischen Aspekte der Informationstechnologie (IT) in einem Unternehmen.

Dazu gehören Infrastruktur (Hardware, Standorte, Netzwerke), Software (Anwendungen), Technologien, Schnittstellen, Funktionen und Prozesse, die von der IT unterstützt werden, und daDer Begriff IT-Architektur bezieht sich auf alle statischen und dynamischen Aspekte der Informationstechnologie (IT) in einem Unternehmen.

Dazu gehören Infrastruktur (Hardware, Standorte, Netzwerke), Software (Anwendungen), Technologien, Schnittstellen, Funktionen und Prozesse, die von der IT unterstützt werden, sowie das dazugehörige Architekturmanagement (Konfigurations- und Kapazitätsplanung, Lastverteilung, Datensicherung, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Katastrophenplanung, etc.)

Eine IT-Architektur beschreibt die IT in einem Unternehmen auf zwei Ebenen: Sie legt die Grundstrukturen fest und definiert Regeln, die das dynamische Zusammenspiel aller Komponenten koordinieren.

Eine weit verbreitete Analogie vergleicht eine IT-Architektur mit einem städtebaulichen Entwicklungsplan. Der Bebauungsplan ist eine wesentliche zentrale Leitlinie für die Personen und Gruppen, die am Bau und Erhalt der städtischen Infrastruktur beteiligt sind. Sie stellt sicher, dass die Entwicklung einer Stadt geordnet abläuft und die verfügbaren Ressourcen berücksichtigt werden. Analog zum Entwicklungsplan bietet die IT-Architektur eine Leitlinie für alle, die an der Planung und dem Betrieb von IT-Systemen und IT-Infrastrukturen beteiligt sind. Dementsprechend spricht man auch von einem Entwicklungsplan, wenn es um die Planung des Architekturmanagements der aktuellen und zukünftigen IT-Architektur geht (Konfigurations- und Kapazitätsplanung, Lastverteilung, Datensicherung, Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Katastrophenplanung usw.).

Eine IT-Architektur beschreibt die IT in einem Unternehmen auf zwei Ebenen: Sie legt die Grundstrukturen fest und definiert Regeln, die das dynamische Zusammenspiel aller Komponenten koordinieren.

Eine weit verbreitete Analogie vergleicht eine IT-Architektur mit einem städtebaulichen Entwicklungsplan. Der Bebauungsplan ist eine wesentliche zentrale Leitlinie für die Personen und Gruppen, die am Bau und Erhalt der städtischen Infrastruktur beteiligt sind. Sie stellt sicher, dass die Entwicklung einer Stadt geordnet abläuft und die verfügbaren Ressourcen berücksichtigt werden. Analog zum Entwicklungsplan bietet die IT-Architektur eine Leitlinie für alle, die an der Planung und dem Betrieb von IT-Systemen und IT-Infrastrukturen beteiligt sind. Dementsprechend spricht man auch von einem Entwicklungsplan, wenn es um die Planung der aktuellen und zukünftigen IT-Architektur geht.

https://de.wikipedia.org/wiki/IT-Architektur